FAQ

Leb!entschieden

Lass dich inspirieren, gehe deinen Interessen nach, am besten zusammen mit deinen Freunden. Du wirst Dich in den Workshops selbst besser kennenlernen, neue Freunde finden, Schwächen und Stärken entdecken und ein starkes Team erleben.

Finde heraus, was Dich im Leben trägt!

Was ist leb?

leb! ist ein Projekt der Kath. Jugendstelle in Zusammenarbeit mit verschiedenen Pfarreien. Es gibt verschiedene mehrtägige Aktionen zur Auswahl, die Jugendliche nach ihrem Interesse wählen können. Bei einem Jugendgottesdienst und der Aktion sind wir gemeinsam in Kleingruppen unterwegs, beschäftigen uns mit den persönlichen Stärken, dem Zusammenspiel in der Gruppe und mit den Fragen des Lebens.

Für wen ist leb?

Leb! ist gedacht für Jugendliche im Alter von 13-15 Jahren (8. Jahrgangsstufe).

Welche Schwerpunkte haben die Module?

Wir bieten an:

leb!aktiv. – ein Modul im Outdoorbereich mit Einzelcoaching und Teambuilding,

leb!amLimit. – ebenfalls im Outdoorbereich mit persönlich herausfordernden Elementen (z. B. Klettern, Rafting, …) auch in Verbindung mit Einzelcoaching und Teambuilding,

leb!kreativ. – ein Modul mit verschiedenen Workshopmöglichkeiten (in den letzten Jahren gab es malen, fotografieren, Lightpainting, Theater).

Diese Module beinhalten alle die gleichen lebensnahen, spirituellen Impulse.

Kann ich auch mehr als ein Modul besuchen?

Grundsätzlich ist es besser, sich für ein Modul zu entscheiden, das deinen Interessen am meisten entspricht. Falls genügend Plätze/Ressourcen frei sind,  können mehrere Module besucht werden, allerdings sind die inhaltlichen und spirituellen Fragen die gleichen, nur die Aktionen unterscheiden sich voneinander.

Bei leb!2.0 kannst du dich gerne für ein anderes Modul anmelden.

Was kostet die Teilnahme?

Es wird ein vergleichsweise günstiger Teilnehmerbeitrag erhoben, der sich an Aufwand und Kosten der einzelnen Module orientiert. Alle weiteren Kosten werden über Zuschüsse der Pfarreien und des Bayerischen Jugendring gedeckt. Bitte schau, was bei der jeweiligen Ausschreibung steht.

Es ist uns wichtig, dass alle Jugendlichen, die wollen, mitfahren können. Daher gibt es die Möglichkeit, den Beitrag noch mal zu verringern, wenn du das brauchst. Bitte frag uns dafür einfach persönlich, per E-Mail oder telefonisch.

Muss ich katholisch sein, um mitzumachen?

Grundsätzlich kann jede*r interessierte Jugendliche bei leb! teilnehmen. Es geht darum, junge Menschen in ihrer Persönlichkeit zu stärken. Den spirituellen Impulsen ist der christliche Glaube als lebensnahes und stärkendes bzw. ermutigendes Element zugrunde gelegt.

Kann ich auch mitmachen, wenn ich nicht in die Kirche gehe/ nicht gefirmt werden will/ mir nichtsicher bin, was ich glaube?

Ja, jede*r Jugendliche, der*die will, kann mitmachen.

Wie kann ich mitmachen?

Termine für die leb!-Module findest du auf dieser Homepage. Es gibt einen definierten Anmeldezeitraum, innerhalb dessen du dich anmelden kannst.

leb! als Einstieg ist für Jugendliche im Alter von 13-15  Jahren gedacht.

 Für Jugendliche ab 15 Jahren wird leb2.0 angeboten.

Ich bin interessiert als Referent*in oder Ehrenamtliche Begleitung:

Melde dich bei uns (leb@jugendstelle-rosenheim.de).

Es gibt die Möglichkeit, selbst Themen im Rahmen des Konzepts zu übernehmen oder einfach als Ansprechperson dabei zu sein. Wir bieten eine enge Zusammenarbeit und Schulungen für Referent*innen und ehrenamtlich Begleitende an. Diese umfassen eine inhaltich-pädagogische Auseinandersetzung und eine Einheit zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt.

Beim Wochenende leb!cool am 10.-12. Februar 2023 werden wir einige der erlebnispädagogischen und kreativen Methoden selbst ausprobieren und erleben und ihr werdet die Möglichkeiten für die spirituellen Impulse so kennenlernen, dass ihr sie danach auch selbst passend anleiten könnt.

Vieles in der Begleitung hat mit der Haltung und der Zusammenarbeit im Team zu tun, diese werden wir euch erlebbar machen und fördern.

 

Ich bin Mitarbeiter*in in einer Pfarrei:

Gerne kannst du dich bei uns melden, wenn du das Konzept leb! kennenlernen willst.

Was kostet mich die Teilnahme als Pfarrei?

Es ist üblich, dass Jugendliche, die einer Pfarrei angehören, mit einem Betrag  finanziell unterstützt werden, der als Zuschuss für das Projekt gezahlt wird.

Wie viel muss ich als Pfarrei einbringen?

Wir sind dankbar um Mithilfe und Beteiligung. Jugendarbeit ist Beziehungsarbeit, und deshalb ist es uns wichtig, dass Jugendliche die Bezugspersonen aus dem pastoralen Kontext persönlich kennenlernen. Die genaue Aufgabenteilung wird im leb-Team besprochen.

Welche Leistungen erhalte ich als Pfarrei von der Jugendstelle?

Die Kath. Jugendstelle Rosenheim übernimmt die Infoabende zu leb!, die Anmeldung und Verwaltung der Teilnehmer*innen und der Teilnahmebeiträge, Unterstützung bei Jugendliturgischen Formaten, die Verantwortung bei der Durchführung der Module und die Kommunikation mit den Teilnehmer*innen bzw. mit der Pfarrei.

Was ist leb!2.0?

Leb2.0 sind weitere Angebote der Kath. Jugendstelle für Jugendliche (ab der 9. Jahrgangsstufe), die sich mit ihrem Leben und Glaubensfragen auseinandersetzen wollen. Sie sind komplett unabhängig von leb! buchbar. Das heißt, es ist egal, ob du schon mal bei leb! mitgemacht hast, wenn es dich interessiert, dann melde dich einfach an.

Umgang mit Corona

leb! ist ein Angebot der außerschulischen Jugendbildung und kann unter den Bedingungen stattfinden, wie sie gesetzlich vorgegeben sind.

Wir orientieren uns an den Hinweisen des Bayerischen Jugendrings, die unter www.bjr.de/corona veröffentlicht werden und müssen die Vorgaben der Übernachtungshäuser beachten.

Zusätzliche Maßnahmen wie Tests und Maskentragen werden je nach Pandemieverlauf ausgemacht.

Es ist uns wichtig, einen möglichst sicheren Rahmen zu schaffen, der aber auch viel Begegnung und Austausch ermöglicht. 

 

Falls du dich zur Durchführungszeit in Quarantäne befindest, krank bist oder aus anderen Gründen nicht sicher fühlst, melde dich möglichst schnell bei uns,

dann finden wir im Gespräch eine passende Lösung für dich.

Aktuelles